Erlebbares Radolfzell

Barrierefreier Online-Stadtführer für Menschen mit und ohne Behinderung

 Erlebbares Radolfzell, zur Startseite

Navigation überspringen:

 

Mitteilung

: zurück zur Übersicht


Fachtagung zum Thema Barrierefreies Bauen

Der Sozialverband VdK – Bezirksverband Südbaden – veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem VdK-Kreisverband Konstanz und der Architektenkammer Konstanz, anlässlich des „Architektursommers 2005“ am Freitag, dem 24. Juni um 14.00 Uhr (bis ca. 17.00 Uhr) im Rathaus (Ratssaal) der Stadt Singen eine Fachtagung mit den Themen:

"Bauen für die Zukunft - ohne Barrieren?"

Gesetzliche Voraussetzungen der neuen Landesbauordnung (LBO), Möglichkeiten und Grenzen des barrierefreien Bauens
Dipl.-Ing. Kornelia Schwahn, Architektin und Mitarbeiterin der Wohnberatungsstelle des Sozialverbandes VdK in Radolfzell

"Kontraste, taktile Hilfen und Bodenindikatoren"

Räume unter sensorischen Gesichtspunkten
Dipl.-Ing. Volker König, Wedel

Barrierefreies Planen und Bauen unter dem Aspekt der neuen LBO in Baden-Württemberg – Rückschritte, Stagnation oder Fortschritte im öffentlichen und privaten Baurecht? Bekommen mobilitätseingeschränkte Personen eine adäquate, bezahlbare Wohnung?

Sinnesbehinderungen (Seh- und Hörverluste) verlangen beim Planen und Bauen eine besondere Aufmerksamkeit und Sensibilität. Eine selbständige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bedeutet für mobilitätseinge-schränkte und eine zunehmende Zahl älterer Menschen aber auch Erhaltung oder Rückgewinn von Lebensqualität sowohl „Drinnen als auch Draußen“!

Neben Architekten, Studierenden und Mobilitätsbehinderten sind natürlich auch alle am Thema interessierten Menschen herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

Infos bei Hanspeter Hafen

Obmann der Sonderfürsorgeberechtigten im VdK-Bezirksverband Südbaden
Tel. 0 75 31 - 7 64 66, Fax 0 75 31 - 7 64 77
E-Mail: : Hanspeter.Hafen@web.de


 ein Foto der Seestraße

Informationen

Hanspeter Hafen
Tel. 0 75 31 - 7 64 66
Fax 0 75 31 - 7 64 77
Hanspeter.Hafen@web.de

Sprung zurück und nach oben